Audi Q5 Gebraucht- & Jahreswagen

Gebrauchter Audi Q5: Informationen & Hintergründe

Den Audi Q5 gibt es seit 2008. Der SUV ist der kleine Bruder des Audi Q7, welchen es schon seit dem Jahr 2005 zu kaufen gibt.
Das Wort "klein" ist hier allerdings mit Vorsicht zu genießen. Der Q5 ist immerhin 4,63 Meter lang und bringt stattliche 1,8 Tonnen auf die Waage. Im Vergleich zu seinem großen Bruder wirkt er dennoch eher schmal und zierlich.

Audi Q5 Gebraucht- & Jahreswagen Angebote

Sortieren nach:
Weitere Ergebnisse anzeigen
*** Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Audi Q5 Gebraucht- & Jahreswagen

Gebrauchter Audi Q5: Informationen & Hintergründe

Den Audi Q5 gibt es seit 2008. Der SUV ist der kleine Bruder des Audi Q7, welchen es schon seit dem Jahr 2005 zu kaufen gibt.
Das Wort „klein“ ist hier allerdings mit Vorsicht zu genießen. Der Q5 ist immerhin 4,63 Meter lang und bringt stattliche 1,8 Tonnen auf die Waage. Im Vergleich zu seinem großen Bruder wirkt er dennoch eher schmal und zierlich.

Der Audi Q5 ist die logische Weiterentwicklung des Q7. Die Spritpreise werden schließlich nicht billiger. Außerdem sind große SUVs nicht mehr so stark gefragt wie noch vor 10 Jahren – Downsizing ist die Konsequenz. Der Q5 bildet daher ein optimales Nischenprodukt.

Optisch betrachtet ist der Q5 allemal gelungen. Die Formen und Linien passen gut zueinander – alles wirkt wie aus einem Guss. Anhand des Singleframe-Kühlergrills ist die Markenzugehörigkeit sofort zu erkennen. Die Scheinwerfer haben das Audi-typische Raubkatzengesicht. Das steht dem Q5 sehr gut – so sieht er etwas aggressiv und dynamisch aus. Von der Seite betrachtet könnte der Q5 auch ein höhergelegter Audi A5 sein. Trotz seiner beachtlichen Größe kommt der Ingolstädter auf einen cw-Wert von nur 0,33 – da kann man den Audi-Ingenieuren nur Respekt aussprechen.

Am Anfang wurde der Q5 mit einem Benzin- und zwei Diesel-Motoren angeboten. Bei dem Benziner handelt es sich um einen Zweiliter-Ottomotor mit 211 PS (155 kW) und 350 Nm Drehmoment. Bei den Diesel-Aggregaten steht ein 2,0-Liter-TDI mit 170 PS (125 kW) sowie ein 3,0-Liter-Sechszylinder mit 240 PS (176 kW) und 500 Nm Drehmoment zur Verfügung.

Seit Mitte 2009 gibt es zwei weitere Motoren im Angebot. Da wäre zum einen ein 2,0-Liter-TFSI-Motor mit 180 PS (132 kW) und zum anderen ein 2.0-Liter-TDI mit 143 PS (105 kW).

Der Zweiliter-TDI mit 170 PS ist einer der beliebtesten Motor-Varianten. Audi gibt für diesen einen Verbrauch von 6,7 Liter auf hundert Kilometer an. Wer die Möglichkeiten des Motors allerdings ausschöpft, der wird die 10er-Marke schnell knacken. Im Test kamen wir auf ca. 8,6 Liter bei zurückhaltender Fahrweise. Für einen 1,8-Tonner immer noch ein guter Wert.

Innen fährt es sich nahezu vorbildlich. Die Materialien und die Anordnung der Bedienelemente sind fast schon perfekt. Da kommt echtes Oberklasse-Feeling auf. Man kann sich gar nicht vorstellen, dass man in einem robusten, radikalen Geländewagen sitzen soll. Die Kunden scheinen aber genau so ein Fahrzeug zu wollen – immerhin liegt der Q5 in der Beliebtheitsskala auf Rank 2 hinter dem Rivalen VW Tiguan. Der SUV ist ab 38 000 Euro beim Händler verfügbar.

Wer auf der Suche nach einem Audi Q5 Jahres- oder Gebrauchtwagen ist, der findet dazu im Netz zahlreiche Angebote.