Kleinwagen Gebraucht & Neu

Gebrauchter Kleinwagen: Informationen & Hintergründe

Klein aber fein

Wie der Name es schon andeutet, stellen Kleinwagen die kleinste Klasse der herkömmlichen PKWs dar. Sie sind günstige Alltagsautos, die für die meisten Unternehmungen im Alltag bestens geeignet sind. Aufgrund ihrer Länge von oftmals unter 4 Metern ist die Parkplatzsuche mit Kleinwagen eine etwas geringere Qual als mit großen Modellen. Der Kleinwagen ist kein Raumwunder und auch kein Rennwagen.

Kleinwagen Gebraucht & Neu Angebote

Sortieren nach:
Weitere Ergebnisse anzeigen
*** Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Kleinwagen Gebraucht & Neu

Gebrauchter Kleinwagen: Informationen & Hintergründe

Klein aber fein

Wie der Name es schon andeutet, stellen Kleinwagen die kleinste Klasse der herkömmlichen PKWs dar. Sie sind günstige Alltagsautos, die für die meisten Unternehmungen im Alltag bestens geeignet sind. Aufgrund ihrer Länge von oftmals unter 4 Metern ist die Parkplatzsuche mit Kleinwagen eine etwas geringere Qual als mit großen Modellen. Der Kleinwagen ist kein Raumwunder und auch kein Rennwagen.

Er wird nicht für repräsentative Zwecke genutzt, denn Eleganz ist nicht sein vorderster Zweck.Vor allem Sparsamkeit und niedriger Anschaffungspreis machen ihn interessant für jüngere Leute. Durch die heutzutage übliche Nischenfüllung der Hersteller hat sich jedoch auch das Bild des Kleinwagens verändert.

Kleinwagen ist nicht gleich klein

Früher war alles besser – zumindest bei der Beschreibung von Kleinwagen. Jedes kleine Auto mit zwei Türen und einer Klappe im Fließheck konnte leichthin als Kleinwagen bezeichnet werden.
Heute jedoch geht man am besten nicht mehr ohne Maßband und Autowaage aus dem Haus, will man die genaue Klasse eines Autos bestimmen. So stellt die Klasse der Kleinwagen nunmehr ein Mittelding zwischen Kleinstwagen und Kompaktwagen dar. Während Kleinstwagen die kleinsten der Kleinen sind, sind Kleinwagen also die mittleren der Kleinen und Kompaktwagen die Riesen unter den Kleinen. Die Grenzen zwischen den Klassen verschwimmen hierbei natürlich.
Was wenig übersichtlich klingt, stellt sich bei genauerer Betrachtung als tatsächlich sehr unübersichlich heraus. Deswegen ist es manchmal am besten, eben doch einfach alles über einen Kamm zu scheren und Kleinwagen Kleinwagen sein zu lassen; speziell, da selbst ein Großteil der Kundschaft sich nicht der Unterschiede bewusst ist.

Die Größten der Kleinen

Alleine schon die Tatsache, dass die Kompaktklasse umgangssprachlich auch als „Golf-Klasse“ bezeichnet wird, sagt alles über die Situation in diesem Segment aus.
Kein Auto hat das Bild des Kleinwagens derart geprägt wie der VW Golf. Er ist das erfolgreichste Autos aller Zeiten, denn seine Mischung aus Preis, Qualität und Alltagstauglichkeit machte ihn zum Dauerbrenner auf den Straßen. Inzwischen in der sechsten Generation erhältlich, begann der Triumphzug des Ur-Golfs im Jahr 1974.
Auch heute noch ist der Golf nicht aus dem Segment wegzudenken, auch wenn die Zeiten der totalen Marktdominanz im immer größer werdenden Wettbewerb vorbei sind. Neben ihm sind es vor allem andere deutsche Modelle wie BMW 1er oder Audi A1, die ihre Hersteller mit sehr guten Verkaufszahlen beglücken. Auch die Opel-Modelle Corsa und Astra verkaufen sich weiterhin sehr gut. In Zeiten mit gutem Wetter ist auch der Peugeot 206cc ein vielgesehener Vertreter der Kleinwagenklasse.