Seat Ibiza Gebraucht- & Jahreswagen

Gebrauchter Seat Ibiza: Informationen & Hintergründe

Der Kleinwagen aus Spanien wird bereits seit 1984 gebaut. In den 26 Jahren avancierte der Ibiza zum meistgebauten Auto bei Seat - über 40 Prozent der Verkaufszahlen gehen auf den Kleinwagen zurück. Die aktuelle Version ist schon die vierte Generation des Spaniers.

Seat Ibiza Gebraucht- & Jahreswagen Angebote

Sortieren nach:
Weitere Ergebnisse anzeigen
*** Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Seat Ibiza Gebraucht- & Jahreswagen

Gebrauchter Seat Ibiza: Informationen & Hintergründe

Der Kleinwagen aus Spanien wird bereits seit 1984 gebaut. In den 26 Jahren avancierte der Ibiza zum meistgebauten Auto bei Seat – über 40 Prozent der Verkaufszahlen gehen auf den Kleinwagen zurück. Die aktuelle Version ist schon die vierte Generation des Spaniers.

Der Seat Ibiza wurde nach der gleichnamigen Insel im Mittelmeer benannt und ist seit 2008 in der vierten Generation erhältlich. Den Ibiza gibt es sowohl als Drei- als auch als Fünftürer. Dazu werden verschiedene Ausstattungsvarianten angeboten. Die Grundausstattung nennt sich Reference. Zu den weiteren Versionen zählen Style, Sport, Formula Racing (FR), Cupra, Color Edition und Ecomotive. Seit 2010 steht darüber hinaus eine Kombi-Version zur Verfügung – derSeat Ibiza ST. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich in der Ausstattung und in der Motorisierung.

Im Vergleich zu früher hat sich Seat stark weiterentwickelt – so gibt es fast keine Mängel mehr bei den spanischen Autos. Der aktuelle Ibiza macht da keine Ausnahme. Der Ibiza wuchs in seiner Länge sowie in seiner Breite. Für die Passagiere bedeutet das vor allem mehr Platz im Fuß- und im Kofferraum.

Im Ibiza steckt etwas Lamborghini-Philosophie. Beim Äußeren setzt der spanische Automobilkonzern auf viele Kanten und Ecken – so wie bei den italienischen PS-Stieren. Das aufregende Design steht dem kleinen Ibiza besonders gut. Außerdem kann er sich dadurch vom deutschen Einheitsbrei abgrenzen. Der Ibiza wirkt eigenständig, aggressiv und dynamisch. Auch im Innenraum überzeugt der Spanier mit einem abwechslungsreichen Design. Das Fahrwerk ist den Seat-Ingenieuren ebenfalls gut gelungen. Wählen kann man zwischen Komfort oder Sport. Mit dem Komfort-Fahrwerk liegt der Ibiza gut auf der Straße. Wenn es allerdings mal etwas zügiger um die Kurve gehen soll, dann wirkt das Fahrwerk leicht schwammig. In der Variante Sport ist dies nicht mehr der Fall. Allerdings könnte die Lenkung etwas mehr Rückmeldung geben.

Bei den Motoren kann derzeit zwischen 11 Modellen gewählt werden. Darunter befinden sich 6 Benziner und 5 Diesel. Der sparsamste Benziner ist der 1,2-Liter-TSI mit 105 PS. Dabei kommt der Ibiza auf einen Verbrauch von 5,1 Liter auf hundert Kilometer. Das leistungsstärkste Aggregat findet dagegen im Seat Ibiza Cupra Einsatz. In dieser Version leistet der leichte Spanier 180 PS. Das reicht für eine Sprintzeit von null auf hundert Kilometer pro Stunde in nur 7,2 Sekunden. Im 1,2-Liter-TDI-Ecomotive verbraucht der Ibiza lediglich 3,4 Liter im Durchschnitt – der Motor stellt 80 PS zur Verfügung.

Den Seat Ibiza gibt es bereits ab 11 490 Euro. Damit ist er 300 Euro billiger als sein Vorgänger. Einen gebrauchten Seat Ibiza gibt es ab etwa 6 000 Euro beim Händler. Ein etwas stärkerer Seat Leon ist allerdings auch nicht viel teurer.