Toyota Gebraucht- & Jahreswagen

Gebrauchter Toyota: Informationen & Hintergründe

Toyota ist der größte Fahrzeughersteller der Welt. Er ist, wie Honda und Suzuki, in Japan angesiedelt, vertreibt seine Produkte aber in der ganzen Welt. Seinen Hauptsitz hat Toyota in der gleichnamigen Stadt Toyota, besitzt aber alleine in Japan noch zwölf weitere Werke. Das Unternehmen verfügt über mehrere Hundert Tochterunternehmen und beschäftigt über dreihunderttausend Menschen rund um den Globus.

Toyota Gebraucht- & Jahreswagen Angebote

Sortieren nach:
Weitere Ergebnisse anzeigen
*** Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Toyota Gebraucht- & Jahreswagen

Gebrauchter Toyota: Informationen & Hintergründe

Toyota ist der größte Fahrzeughersteller der Welt. Er ist, wie Honda und Suzuki, in Japan angesiedelt, vertreibt seine Produkte aber in der ganzen Welt. Seinen Hauptsitz hat Toyota in der gleichnamigen Stadt Toyota, besitzt aber alleine in Japan noch zwölf weitere Werke. Das Unternehmen verfügt über mehrere Hundert Tochterunternehmen und beschäftigt über dreihunderttausend Menschen rund um den Globus.

Dabei verdrängt Toyota selbst in Amerika Größen wie Ford und reiht sich dort mit seinem Absatz direkt hinter General Motors ein. Der jährliche Umsatz des Herstellers beträgt 240 Milliarden USD, die Marke zählt sich damit zu den teuersten der Welt.
Seinen Ursprung findet das Unternehmen im Jahre 1867, als Sakichi Toyoda damit begann, Webmaschinen herzustellen. Mit viel Fleiß und Ehrgeiz erschuf er dabei Erfindungen, die für die damalige Zeit sehr innovativ waren und einen guten Gewinn abwarfen. Nachdem sich der Hersteller mit diesem Geschäft eine Grundlage geschaffen hat, begann man 1935 mit dem Bau des ersten Autos. Dieses trug den Namen Toyota A1 und erfreute sich damals größter Beliebtheit. Aus diesem Grund beschloss man 1937, die Unternehmenstochter selbstständig werden zu lassen. Als dann aber 1939 der Zweite Weltkrieg begann, musste man die kommerzielle Produktion einstellen und fertigte nur noch militärische Lastwagen. Da Toyota so ein wirtschaftlich wichtiges Ziel darstellte, planten die Alliierten eine vollständige Vernichtung der Werke durch ein Bombardement. Der Krieg kam jedoch zum Erliegen, bevor der Plan in die Tat umgesetzt wurde.Erst 1947 konnte man wieder mit einer regulären Produktion beginnen. 1970 begann Toyota, seine Autos auch in Deutschland zu verkaufen. Bis 2004 konnte man hier einen Marktanteil von rund vier Prozent gewinnen.

Toyota verfügt über eine Luxusmarke, die den Namen Lexus trägt. Diese qualitativ hochwertigen Fahrzeuge sind vor allem in den Vereinigten Staaten höchst beliebt. Durch ein völlig verschiedenes Logo trennt Toyota diese Marken jedoch strikt voneinander, da die breite Masse von Fahrzeugen wie dem Toyota Avensis oder dem Toyota Yaris angesprochen werden soll. Dabei fällt immer wieder auf, wie beliebt zum Beispiel Jahreswagen, der Marke sind. Zu weiteren Modellen des Unternehmens zählen sich der Toyota Carina, der Toyota Corolla oder Toyota Prius. Letzterer wird oft mit der fortgeschrittenen Hybridtechnik verkauft und zählt sich damit zu den sehr umweltfreundlichen Fahrzeugen, die angeboten werden.

In Tuningkreisen erfreut sich vor allem der Toyota Supra größter Beliebtheit. Dieser basiert auf dem Grundmodell des Toyota Celica Supra und verfügt über einen Heckantrieb. Durch eine bullige Front und einem kurzen Heck kann das Fahrzeug sowohl bei Fans des Driftens als auch auf der Viertelmeile überzeugen.