VW Golf Gebraucht- & Jahreswagen

Gebrauchter VW Golf: Informationen & Hintergründe

Der VW Golf rollt seit über 36 Jahren in Wolfsburg vom Band. Seit 1974 haben sich über 25 Millionen Einheiten des Golfs verkauft. Damit zählt der kompakte Wolfsburger zum meistverkauften Auto der Welt - sogar noch vor dem VW Käfer.

VW Golf Gebraucht- & Jahreswagen Angebote

Sortieren nach:
Weitere Ergebnisse anzeigen
*** Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

VW Golf Gebraucht- & Jahreswagen

Gebrauchter VW Golf: Informationen & Hintergründe

Der VW Golf rollt seit über 36 Jahren in Wolfsburg vom Band. Seit 1974 haben sich über 25 Millionen Einheiten des Golfs verkauft. Damit zählt der kompakte Wolfsburger zum meistverkauften Auto der Welt – sogar noch vor dem VW Käfer.

Der Liebling der Deutschen

Der VW Golf zählt zur Kompaktklasse – allerdings wird diese auch gerne mal als Golfklasse bezeichnet. Jeder Konkurrent, sei es ein Opel Astra oder ein Ford Focus, muss zuerst gegen den Golf antreten. Der Wolfsburger gilt als Maß aller Dinge in seiner Klasse. Vor allem mit der neuesten Generation, dem Golf 6, haben die VW-Ingenieure mal wieder ein gutes Händchen bewiesen. Der VW Golf 6 kam im Oktober 2008 erstmals auf den Markt und basiert auf der Grundlage des Golf 5. Wie schon bei den Vorgänger-Versionen wurde das äußere Design nur mit Samthandschuhen angefasst – die Änderungen beziehen sich eher auf kleinere Details. Das ist aber auch gut so – der Golf bleibt ein Golf. Die Front- und Heckpartie wurden leicht überarbeitet, ebenso wie das Dach und die Türen. Innen gibt sich der Wolfsburger aufgeräumt und übersichtlich, die Verarbeitung ist auf sehr hohem Niveau – fast schon Premium-Level. Auch bei der Ausstattung spart VW nicht – so kommt der Golf 6 mit insgesamt neun Airbags, Parkassistent, Rückfahrkamera, adaptive Fahrwerksregelung, Reifenkontrollsystem, Abbiegelicht und vieles mehr zum Händler.

Als Karosserievarianten kommen außerdem noch der VW Golf Variant und der VW Golf Plus infrage. Ersterer ist die Kombi-Version des beliebten Kompakten. Zweiterer in eine etwas höhere Variante des Golf 6, so dass im Innenraum etwas mehr Platz zur Verfügung steht. Für noch mehr Platz kann natürlich auch auf den VW Tiguan zurückgegriffen werden.

Bei den Motoren hat der Kunde eine große Auswahl. Bei den Otto-Aggregaten stehen drei 1,4-Liter-Motoren bereit. Den Anfang macht dabei die 80-PS-Version (59 kW), gefolgt von 122 PS (90 kW) und 160 PS (118 kW). Bei den letzten beiden Motoren wird zudem ein Turbolader verbaut. Seit Anfang 2009 ist der Golf 6 als GTI-Version erhältlich. Der PS-Protz verfügt über 211 PS (155 kW) und ist damit 11 PS stärker als sein Vorgänger. Der GTI wurde außerdem optisch verändert, so dass er schon auf den ersten Blick als GTI zu erkennen ist. Ende 2009 kamen noch zwei 1,2-Liter-TSI-Mtoren dazu. Zur Auswahl stehen dabei 85 PS (63 kW) und 105 PS (77 kW). Königsspitze ist der Golf R, welcher als Nachfolger des R32 erstmals 2009 auf der IAA vorgestellt wurde. Mit 270 PS (199 kW) markiert er die derzeitige Leistungsspitze.

VW Golf Verbrauch

Bei den Verbrauchswerten kommt der Golf 6 zwischen 6,4 (80 PS) und 8,4 (270 PS) Liter auf hundert Kilometer.

Bei den Dieselaggregaten stehen drei Modelle zur Auswahl. Den Anfang macht die 1,6-Liter-Maschine mit 105 PS (77 kW). Daneben gibt es noch zwei 2,0-Liter-TDI-Motoren mit 140 PS (103 kW) oder 170 PS (125 kW) in der Modellvariante Golf GTD. Als Verbrauch gibt Volkswagen 5,0 bis 5,4 Liter auf hundert Kilometer an.